Was macht dir Freude?

Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.
Johann Wolfgang von Goethe

In Bezug auf die Freude im Leben, reicht es nicht von der Freude zu träumen!

Jedoch kommen wir zur zentralen Frage:

Was macht dir Freude?

Dieser Beitrag handelt vom Entdecken der eigenen Freude.

Sicherlich weißt du bzw merkst du, was dir keine Freude macht. Du merkst was dich belastet. Du bemerkst dies körperlich oder du bemerkst dies psychisch.

Körperliches und psychisches Wohlbefinden zeigen jedenfalls den Status an, wieviel von deiner angeborenen Freude gelebt wird.

ABER was macht dir Freude?

Meistens wissen wir es nicht wirklich, oder?

SCHRITT 1:

Wichtig sind jetzt die nächsten Schritte! Du benötigst Schreibutensilien.
Wir machen uns auf den Weg zu deiner Freude.

Das heißt – schreibe bitte täglich auf was dir Freude macht.
Die Betonung liegt auf DIR! Denn deine Freude ist in der ursprünglichen Form unabhängig vom Tun der Anderen.
Erklärung:
Wenn du denkst, dass du Freude hast wenn dich dein Partner anruft, dich mit Aufmerksamkeit überschüttet usw… dann würde dies bedeuten, dass es im Außen etwas braucht, damit du Freude hast.
So ist Freude nicht gemeint.

Freude kannst du ohne äußeres Zutun haben.
Wieder die Frage. Was macht dir Freude?

Sei beim Aufschreiben detailliert!

Ich gebe dir ein paar Beispiele.:

  • Ich habe Freude beim langen und intensiven Betrachten eines Baumes.
  • Ich habe ein tiefes Freudengefühl beim Berühren eines Baumes.
  • Ich empfinde Freude, wenn ich einem lieben Menschen etwas von mir erzählen darf.
  • Ich empfinde tiefe Freude, dass es GEH DICH FREI in meinem Leben gibt.
  • Ich empfinde tiefe Freude, wenn ich an die GEHERINNEN und GEHER in meinem Netzwerk denke. Da kommt ganz tiefe Verbundenheit und Freude auf.
  • Ich empfinde Freude beim Texte schreiben, so wie jetzt.
  • Mir macht es Freude mit Menschen zu sein.
  • Mir macht es tiefe Freude zu reisen und unterwegs zu sein.
  • Mir macht es unglaubliche Freude frei zu sein und selbstbestimmt zu leben.
  • Mir machen bestimmte Blicke in meiner Wiener Wohnung Freude.
  • Ich freue mich ganz tief wenn ich das Meer berühre, ich am Meer gehe. Ich diese Luft atme. Ich die Farben am Meer sehen kann.

Bitte schreibe nun Tätigkeiten oder Seinezustände auf, die dir Freude bereiten!

Bitte mache dies jeden Tag!

Denn die Energie folgt der Aufmerksamkeit – das wohin die Energie fließt, wird mehr in deinem Leben!

SCHRITT 2:

Bitte mache Dinge von deiner Freude-Liste.
Berühre mehr Bäume.
Ich reise zum Beispiel, damit ich diese tiefe Freude empfinden kann. Dazu noch am Meer bin und das wunderbare Licht bewundern kann. Ich tauche ein in Freude. Dies inspiriert mich.

SCHRITT 3:

Erzähle uns in der geschlossenen Facebook Gruppe davon.


NEU !

In der GEH DICH FREI – Dein Weg zu dir – Facebookgruppe bekommst du wöchentlich einen Wochenimpuls mit kleinen Aufgaben.

Diese Woche wird es das Aufschreiben der Freude sein:-)
Ich werde dazu auch manchmal live gehen oder ein kostenloses Webinar anbieten:-)

So wünsche ich dir nun ein SEIN mit deiner Freude – komm in die Facebook Gruppe und tausche dich aus….

Mit dir Freude kreierend Regina

GEH DICH FREI Workshop am 15.6.2019 in Linz
Kosten 150 € / für GDF Praktizierende 90€

GEH DICH FREI Workshop am 26. 10. und 27.10. 2019 in Romanshorn in der Schweiz

Basisausbildung NEU in Linz im Hotel am Domplatz von 6. bis 8.9.2019 und am 9. und 10.11.2019

Bad Fischau in der Körper-Seelen-Balance am  7.5.2019 und 4. 6. 2019 von 13 Uhr bis ca 18 Uhr

GEH DICH FREI  – REISEN 2019 :
Ich freue mich ungemein auf die Reisen zu besonderen Kraftplätzen. Bitte rasch anmelden und dabei sein:-)

GEH DICH FREI Frauenreise nach Korfu  – Liebe dein Leben
28.9. bis 5.10.2019  – buchen und dabei sein :-)!

Klicke HIER um den Flyer downzuloaden 

Danke, dass du den Artikel zu Ende gelesen hast. Großartig!

geh-meditation-mp3

Trage dich hier ein und bekomme regelmäßige Angebote nur für Abonnenten und
deine GRATIS GEH Meditation!

 

Deine Daten sind bei mir absolut sicher. 100% kein Spam.

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebste Regine – ich danke dir von Herzen für diesen Text, dessen Inhalt so exakt in meine momentane Lebenssituation passt und mir eine wunderbare Möglichkeit eröffnet noch tiefer einzutauchen – danke für DICH, dein Sein und dein freies und selbstbestimmtes Leben, das mich inspiriert und mir Vorbild ist – in meine Freude gehend – Schritt für Schritt – jeden Tag ein bisschen mehr – den Fokus haltende umarme ich Dich von Herzen Sylvia

    1. Liebe Sylvia
      Danke von Herzen und wie du schon genau erwähnst, es geht darum es zu tun, es umzustzen. Ich freue mich total dass du mitGEHST:-))) Möge uns das Leben noch an viele freudvolle Plätze führen:-)) Von Herzen Regina

  2. Was fur ein schoner Gedankenansto?!! Das erinnert mich daran, dass ich ein kleines Weckglas mit Deckel hinten in der Ecke auf meinem Arbeitstisch stehen habe, darin ca. 15 gefaltete Zettelchen. Wozu? In einem Interview Sonntagmorgens von 8- unterhielt sich die Moderatorin mit einer Frau, (ich hab die Notiz mit dem Namen und Titel ihres Buches verbummelt). Darin ging es auch um Glucksmomente und ein Vorschag war, jeden, jeden! Tag etwas auf einen Zettel zu schreiben, das einem glucklich gemacht hat und diese Zettel in einem schonen Glas oder Dose zu sammeln und an Silvester einfach noch mal nachzuschauen. Erst dachte ich ,ja klar, jeden Tag soll es etwas geben was mich glucklich macht, haha! Aber ich habe es dann echt 4 Wochen durchgezogen, und wirklich auch an besch Tagen noch etwas gefunden, das mich glucklich gemacht hat. Und da merkte ich, so eine Aufgabenstellung verandert die Wahrnehmung auf s Leben, relativiert Ungluck, Stress, usw. und macht einem die kleinen Glucksmomente bewusst. Leider habe ich dann angefangen zu schlampern und so ist es eingeschlafen das Festhalten des kleinen oder auch gro?en Glucks. Motiviert durch dich, habe ich gerade noch mal die Zettel angelesen und beschlossen, da mache ich jetzt weiter!! Das erste, was ich las, war namlich: Heute Abend konnte ich nach mehreren Tagen, an denen ich Weiterbildungen vorbereiten musste, endlich mal wieder was posten, juhu! So einfach kann glucklich sein!:-)

    1. Danke für den Kommentar und GENAU so einfach kann glücklich sein sein:-) !!!!
      Es soll einfach GETAN werden – umgesetzt werden :-)!!!
      DANKE für die Anregung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*